Suchtreffer: 15

Weiterlesen
Schließen

Holzöfen Hersteller, Händler, Zulieferer

Holzöfen bei IndustryStock.com - Sie finden hier 15 Lieferanten aus Deutschland, Polen und China. Weitere Informationen, zum Beispiel zu Ersatzteile, Service, Wartung, Reparatur, Instandsetzung oder Zubehör erhalten Sie direkt von den eingetragenen Unternehmen.

Ein Holzofen erzeugt durch das Verbrennen von Stückholz, Holzbriketts, Hackschnitzel oder Holzpellets Wärme zum Heizen von einzelnen Räumen oder ganzen Gebäuden.
Von einem Heizwerk spricht man, wenn eine solche Anlage gleich mehrere Gebäude versorgt.
Ein Holzofen wird in Privaträumen meist dazu genutzt das Wohnzimmer zu beheizen. Die Abgase die bei der Verbrennung der verschiedenen festen Brennstoffe entstehen werden durch den Kamin (Schornstein) abgeführt. 


In Deutschland ist das Verbrennen von imprägnierten, gestrichenen und lackierten Hölzern verboten. Falls der Verdacht besteht das in einem Holzofen behandelte Hölzer verbrannt wurden, kann man dies durch eine so genannte Rußprobe nachweisen.
Im Jahre 2007 wurde in privaten deutschen Haushalten über 9 Millionen Holzöfen betrieben. In diesem privaten Bereich werden vorwiegend Holzscheite verbrannt, während in Heizwerken meist Pellets und Hackschnitzel Verwendung finden.

Das Ziel das die meisten Wohnungseigentümer mit dem Einbau eines Holzofens verfolgen ist die Einsparung von Heizöl- und Erdgaskosten. Viele Leute schwärmen von kalten Winterabenden in denen sie mit ihrer Familie vor dem prasselnden Kaminfeuer sitzen und die wohlige Wärme genießen.
Wer selbst einen Holzofen in sein Heim einbauen möchte muss verschiedenste rechtliche Bedingungen erfüllen und sollte sich zuvor (am besten beim örtlichen Schornsteinfeger) über diese informieren. Der Schornsteinfeger ist auch für die Abnahme des Holzofens verantwortlich.

Holzöfen - Synonym, Einzahl/Mehrzahl


  • Holzofen
  • Holzkamine























































Kontakt

Deutscher Medien Verlag GmbH
Rudolf Breitscheid Str. 1
D-03046 Cottbus
E-Mail: info@deutscher-medien-verlag.com
Telefon: ++49 (0)355 / 28 94 43 40
Fax: ++49 (0)355 / 28 94 43 11


+